Provisorische Brücke auf 4 Implantaten im Oberkiefer

Die Vorgeschichte

Als eine Patientin sich im Juni 2016 bei uns (Zahnärztin Dr. Göhringer und mir) vorstellte, trug sie eine Totalprothese und hatte bereits eine lange Leidensgeschichte hinter sich. Sie hatte das Vertrauen zu ihrem alten Zahnarzt verloren, der ihr versprochen hatte, sie innerhalb von ein paar Monaten nach der Implantation, mit einer festsitzenden Brücke zu versorgen.

Im September 2015 wurden ihr die noch vorhandenen Zähne gezogen, so dass sie ab dem Moment im Oberkiefer zahnlos war. Erst im November wurden ihr dann 4 Implantate (All-on-4-System, Fa. Nobel Biocare) in Bereich der Eckzähne und der 2. Prämolaren eingesetzt. 

Dentallabor Gianpaolo Rossi

Das Vorgespräch

Wir haben ihr erst in mehreren Gesprächen die Komplexität der Versorgung und unsere Vorgehensweise erläutert können. Sie hat uns ihre Vorstellung und ihre Wünsche dargestellt. Dadurch konnten wir ihr Vertrauen gewinnen und mit der Arbeit beginnen. 

 

Dentallabor Gianpaolo Rossi
Dentallabor Gianpaolo Rossi

Die Umsetzung

Aus folgenden Gründen habe ich erst eine provisorische Brücke aus Kunststoff hergestellt: 

  • Überprüfung, ob die Wünsche und Erwartungen von mir umgesetzt wurden.
  • Bestimmung der Bisslage und Bisshöhe.
  • Überprüfung der Ästhetik und Phonetik.
  • Ausformung des Zahnfleisches für die endgültige Brücke zur besseren Reinigung.
  • Der Patientin Zeit zu geben, sich mit ihren neuen Zähnen anzufreunden.
  • Evtl. Änderungen und/oder Verbesserungen vorher zu ermöglichen.

Die Anfertigung der endgültige Brücke aus Zirkonoxid (Vollkeramik) ist für Ende des Jahres geplant.

 


ZAHNTECHNIKMEISTER Gianpaolo Rossi

ADRESSE: Birkbuschstr. 47, 12167 Berlin Steglitz

 TELEFON: 030 – 720 226 95   FAX: 030 – 720 226 93   MOBIL: 0176 – 24300593

E-mail: 
info@rossi-zahntechnik.de   WEBSITE: 
www.rossi-zahntechnik.de